50.000 Besucher im Jahr 2015


Paul Pizzera bastelt mit 50.000 Besuchern im Jahr 2015 seines erst zweiten Soloprogramms „Sex, Drugs & Klei´n´Kunst“ weiter an seiner jungen und beispiellosen Karriere in der österreichischen Kabarettszene. Alle 132 Vorstellungen waren ausverkauft, die meisten davon Monate im Voraus. Seit der Premiere im Jänner 2014 haben bereits über 80.000 Menschen seine „furiose, mitreißende, nahezu atemlosen Show“ (diekleinkunst.com) gesehen.

Ein Highlight 2015 waren die ersten gemeinsamen Musikproduktionen mit Otto Jaus. Die beiden Shootingstars der österreichischen Kabarettszene Paul Pizzera und Otto Jaus haben gemeinsam darauf losgegroovt – rausgekommen sind dabei: Ein hartnäckiger Ohrwurm über die große Liebe und den noch größeren Herzschmerz. „wir gewinnt“ – das ist fetziger Rock und erdiger Rap meets good old Austropop glücklich vereint in einem Liebeslied. Und zuletzt: „Hauptsätze > Absätze“, ein kraftvoller Song über Oberflächlichkeiten und Plattitüden. Oder wie es die beiden ausdrücken: „elaborierte hittengaude mit quetschn, tuba und stromgitarr!!“

Der virale Erfolg mit hohen Zugriffsraten auf YouTube für die beiden Musikvideos lassen die Vorfreude auf eine weitere Zusammenarbeit mit Otto Jaus steigen.

Für das Jahr 2016 sind 120 Vorstellungen mit „Sex, Drugs & Klei´n´Kunst“ fixiert. Darunter erstmals Auftritte im Globe Wien / Marx Halle und zum Sommerausklang von 1.9. bis 3.9. drei Shows auf der Grazer Kasematten Bühne.